Kastration

Was ist eine Kastration?

Die Kastration ist die operative Entfernung der Gonaden, sprich der Hoden bzw. Eierstöcke. Da bei diesem Vorgang eine Narkose vorausgesetzt wird, muss man hier als Tierhalter folgendes beachten. Bitte stellen sie sicher, dass Ihr Tier nüchtern zum Operationstermin gebracht wird. Das heißt keine Futteraufnahme am selben Tag. Bitte bringen Sie eine wärmende Decke mit, um den Patienten in Narkose vor Unterkühlung zu schützen.

Eine Sterilisation wird in der Tiermedizin nicht durchgeführt, denn dann würden die ungewünschten Verhaltensweisen, wie markieren des Reviers, Rauferein unter Katern, Streunern oder Katzengejaule bei Nacht, erhalten bleiben. Die Sterilisation ist in der Praxis das Abbinden von Eileitern bzw. Samenleitern.

Nach dem Eingriff

Im Regelfall ziehen wir nach einer Woche die Fäden, doch bis dahin gilt es die frische OP-Wunde zu schützen. Gerne können Sie Ihrem Vierbeiner einen so genannten Body anlegen, der das Tier daran hindert, die Wunde durch Lecken erneut zu verunreinigen. Eine weitere Alternative, um das Tier am Berühren der offenen Stelle zu hindern, ist der Halskragen, der diesem über den Kopf gezogen wird.

Wer sich noch nicht für eine operative Kastration entscheiden möchte, oder noch Bedenkzeit benötigt, der kann seinem Liebling auch einen Hormonchip einsetzen lassen. Dieser wird mit Hilfe eines Injektors unter der Haut platziert. Die Wirkung hält bis zu einem Jahr an, allerdings gibt es zu Beginn eine Erstverschlimmerung des hormonellen Triebes.

Grundsätzlich kann man nach einer pro und contra Liste für sich selbst abwägen

Pro Kastration:

Das Tier ist …

– weniger triebig
– leichter zu erziehen
– weniger aggressiv
– nicht mehr zeugungsfähig
– weniger anfällig für Krankheiten wie,

– Prostataentündung
– Gebärmuttervereiterung
– Brustkrebs
– Scheinträchtigkeit

Contra Kastration:

– das Tier neigt zur Gewichtszunahme
– Hündinnen können inkontinent werden
– bei einem operativen Eingriff ist ein gewisses Narkoserisiko vorhanden

Da dieses Thema komplex ist, gehen wir in einem persönlichen Gespräch sehr gerne mit Ihenen ins Detail. Kommen Sie für weitere Informationen daher gerne auf uns zu.