Blutuntersuchung

Was bewirkt eine Blutuntersuchung?

Leider können unsere treuen Vierbeiner nicht sprechen und uns deshalb auch nicht sagen wie es Ihnen geht. Meistens fällt uns an Ihrem Verhalten oder Aussehen auf das Ihnen etwas fehlt.

Die Blutuntersuchung hilft uns die ersten Hinweise auf eine Gesundheitsstörung zu geben, noch bevor Ihr Tier krank erscheint. Da wir einen unmittelbaren Einblick in alle wichtigen Körperfunktion erhalten und somit Störungen entdecken die uns sonst verborgen bleiben.

Über was gibt die Untersuchung des Blutes Auskunft?

Über das Serum können wir Organfunktionen überprüfen. Zum Beispiel kann durch die Harnstoffwerte die Funktion der Niere überprüft werden. Ebenfalls gibt es für die Leber mehrere Parameter, die uns etwa eine Vergiftung aufzeigen. Im großen Blutbild werden durch die Anzahl der Weißenblutzellen Entzündungen sichtbar gemacht. Die Gegenspieler sind die Rotenblutkörperchen, sie geben Auskunft, ob der Kreislauf des Tieres stabil ist, oder ob es zu einem Blutverlust gekommen ist.

Blutuntersuchung zur Vorsorge!

Die Blutuntersuchung ist einer der ersten Möglichkeiten der Diagnostik, um das Krankheitsbild näher einzugrenzen. Dadurch kann Ihr Vierbeiner im Fall der Fälle frühzeitig behandelt werden. Führsorgliche Tierbesitzer haben die Option in regelmäßigen Abständen eine Blutuntersuchung vornehmen zu lassen, um den Gesundheitszustand seines Lieblings zu erfahren.